Start > Aktuelles > Tagebuch > 2014 > 12 > Vorlesewettbewerb

Datenschutz · Impressum

Vorlesewettbewerb

Strahlende Sieger beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs am QG

Es geht wieder los: 600.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen in Deutschland bereiten sich auf die 56. Runde des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels vor. In den kommenden zwei Monaten lesen Mädchen und Jungen an 7.200 Schulen im ganzen Bundesgebiet aus ihren Lieblingsbüchern vor, um Schulsiegerin oder -sieger zu werden. Der oder die Beste aus jeder Schule kommt eine Runde weiter und hat im besten Fall die Chance, am großen Bundesfinale im Juni 2015 in Berlin teilzunehmen.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels ist Deutschlands größte Leseförderungsaktion und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck. Seit 1959 lädt die Initiative des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Mädchen und Jungen dazu ein, spannende Geschichten und die Freude am Lesen zu entdecken.“ (Pressemitteilung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels)

DSC00868.JPG

Auch das Quenstedt-Gymnasium ist natürlich dabei:

Dieses Schuljahr fand der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen zum ersten Mal in der Aula des QG statt. Die besten Vorleser der jeweiligen Klasse zogen in das Schulfinale ein. Vor allen ihren Klassenkameraden durften sie ihre Lesekunst unter Beweis stellen: zunächst mit einem vorbereiteten und später mit einem unbekannten Text. Trotz des großen Publikums schlugen sich die vier Finalistinnen wacker und konnten die Zuhörer in ihren Bann ziehen. Angesichts dieser jungen Talente musste sich die Jury lange beraten und die Entscheidung fiel nicht leicht. Als Schulsiegerin dürfen wir nun Jule aus der 6a zum Regionalentscheid nach Tübingen schicken. Herzlichen Glückwunsch noch einmal! Eine tolle Leistung.

Als Anerkennung gab es für alle Finalisten einen Büchergutschein.

DSC00871.JPG



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 10. Dezember 2014