Start > Aktuelles > Tagebuch > 2017 > 07 > Freifunk im Flüchtlingsheim - erster AP online

Impressum

Freifunk im Flüchtlingsheim - erster AP online

Auswahl_274.pngSeit Mai arbeitet eine Gruppe Freiwilliger, die sich überwiegend aus den Informatikkursen der Kursstufe rekrutiert daran, das Flüchtlingsheim im Mehl-Hochhaus in der Richard Burkhard-Strasse mit freiem WLan zu versorgen.

Zunächst musste geklärt werden wie der Zugang zum Internet gewährleistet werden kann - nachdem die Stadt Mössingen nicht überzeugt werden konnte, das Vorhaben durch einen Internetanschluss für das Hochhaus zu unterstützen, wurde eine Richtfunkstrecke vom Mehl Hochhaus ans Quenstedt-Gymnasium ins Auge gefasst, so dass die Geflüchteten den Internet-Anschluss des QG mitnutzen können.

Am 16. Mai wurde mit ausgezeichneten Ergebnissen ein erster Test der Richtfunkstrecke durchgeführt, am 20.07. konnten wir die Richtfunkstrecke in Betrieb nehmen und einen ersten Access-Point im Flüchtlingsheim montieren. 

Nun müssen noch Details zu Stromversorgung und Verkabelung im Hochhaus geklärt werden, bevor weitere Access-Points für das Hochhaus konfiguriert und dort montiert werden können, so dass dort alle Bewohner über Freifunk ins Internet gelangen können.

Weitere Informationen

Hier noch einige Impressionen aus den Arbeitseinsätzen:

IMG_20170720_161120713_klein.jpgIMG_20170720_142405367_klein.jpgIMG_20170516_163824_klein.jpgIMG_20170516_160012_klein.jpgIMG_20170516_155958_klein.jpg 



Schlagworte: Netz
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 20. Juli 2017