Start > Aktuelles > Tagebuch > 2019 > 11 > Steinlachpokal der Klassen 7+8

Datenschutz · Impressum

Steinlachpokal der Klassen 7+8

Riesenwirbel in den Mössinger Hallen!

Der Steinlachpokal für die Klassen 7 und 8 entwickelt sich immer mehr zum Dauerbrenner und Event für die Schulen des Steinlachtals und auch darüber hinaus: Das Firstwald-Gymnasium Kusterdingen, das Karl von Frisch-Gymnasium Dusslingen waren genau so am Start wie die Mössinger „Lokalmatatoren“ vom Firstwald-Gymnasium Mössingen, der Friedrich-List-Gemeinsschaftsschule, dem Gastgeber vom Quenstedt-Gymnasium – erstmals nahm auch die Jenaplan-Schule Mössingen am Turnier teil.

Die Organisatoren rund um die durchführenden Sportmentoren mussten so das Teilnehmerfeld auf zwei Hallen aufteilen, die siebten Klassen warfen in der Jahnhalle II ihre Tore, die achten Klassen in der Steinlachhalle, insgesamt waren 54 Mannschaften am Start. Ca. 300 Jugendliche bevölkerten also die Mössinger Hallen, sie waren bestens umsorgt von der SMV des Quenstedt-Gymnasiums, die für eine reichhaltige Bewirtung sorgte. Der Schulsanitätsdienst linderte das eine oder andere entstandene Wehwechen, das Hausmeisterteam der Hallen unterstützte, wo es konnte. Und trotz mancher Bedenken von Seiten der Organisatoren lief das Turnier rund und perfekt durch.

Die pfeifenden Mentorinnen und Mentoren leiteten souverän, die komplexen Rechenspielchen wurden gemeistert und so kam es am Ende zu pünktlichen, spannenden Finalspielen: Es siegte bei den siebten Klassen das Karl von Frisch-Gymnasium (Jungen) und das Quenstedt-Gymnasium (Mädchen), bei den achten Klassen siegte das Quenstedt-Gymnasium (Mädchen) und bei den Jungen das Karl-von-Frisch-Gymnasium (Jungen).

Das Quenstedt-Gymnasium bedankt sich noch einmal bei allen teilnehmenden Teams und den begleitenden Lehrkräften sowie den Eltern der teilnehmenden Schulen für die Fahrdienste, man sieht sich im nächsten Jahr!

P1290846.JPG

DSCF0262.jpeg

P1290795.JPG



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 21. November 2019